Recken und strecken

 

Recken und strecken schützt vor Ermüdungen. Und müde Menschen lernen schlecht sind unkonzentriert und machen Fehler.

Der Mensch ist von Natur aus ein Wesen, das auf Bewegung ausgelegt ist.

Heutzutage verbringen wir aber die meiste Zeit sitzend. In Studium und Beruf, im Auto, beim Essen. Dauernd sitzen wir.

Der Körper reagiert automatisch darauf und geht in Ruhe über. Wir werden müde.

Recken und strecken hilft, den Körper wieder auf „Normalbetrieb“ zu bringen und konzentriert arbeiten zu können.

Fangen Sie schon morgens beim (oder vor) dem Aufstehen an und strecken Sie sich auch zwischen durch immer mal wieder.

Praxistipp: Die anderen gucken nur die ersten paar Mal auf Sie. Danach ist das „normal“.

 

Themenbereich:

Bio

Zeit zur Nacharbeit:

Keine

Zeit zur Umsetzung:

Einfach einschieben.